“Nachtblüte” – Jennifer Wolf

Autorin: Jennifer Wolf | Verlag: Impress (Carlsen) | Seiten: 288 | Veröffentlichung: 03.03.2017

Inhalt

Ilea Sola Sommerkind kann Licht brechen und eine warme Brise herbeirufen. Sie ist nicht das einzige Jahreszeitenkind auf der Erde und dennoch ist sie etwas Besonderes, denn nur sie stammt vom Sommer ab. Und so ist ihr Heim auch dasjenige, das sich der Sommergott diesmal für seinen Aufenthalt ausgesucht hat. Als er jedoch schwer verunglückt, muss sie einen weiteren Gott beherbergen: Aviv, den Frühling, der seit fünfhundert Jahren den Frauen entsagt und die Erde gemieden hat …


Meine Meinung

Ich lass direkt die Katze aus dem Sack: Leider muss ich sagen, dass mich Nachtblüte im Vergleich zu den ersten beiden Bänden nicht überzeugen konnte. Die Geschichte kam nicht wirklich ins Rollen und schien auch nur halbherzig erzählt zu werden. Es gab Teile der Geschichte, die für mich nicht richtig erklärt und in den Rest der Story integriert wurden, sie wirkten hier eher wie ein Fremdkörper.

34447397Die Figuren waren da, aber auch nicht wirklich herausragend. Zudem gab es an einem Punkt in der Geschichte so viele Charaktere an einem Ort, dass ich bei den Namen ins Stocken kam – auch wenn ich sie bereits kannte – um mir nochmal ins Gedächtnis zu rufen, wer das ist, der da gerade spricht. Wenn sich das im vierten Band wiederholt, mit noch mehr Figuren, habe ich echt ein Problem.

Auch die Liebesgeschichte habe ich nicht als so dramatisch empfunden, wie es in den Bänden zuvor der Fall war. Das ist tatsächlich auch der Punkt, der mich am meisten stört. Ich mochte, wie die Autorin ihre Charaktere so richtig schön leiden ließ, auf eine tragische Romeo & Julia Art und Weise. Gab es hier auch, aber in einer light Version und für mich eben nicht typisch Jahreszeiten-mäßig.

Was ich mochte – und zwar an der gesamten Reihe – ist, wie die Bücher miteinander zusammen hängen, auch wenn teilweise ein paar Jahrhunderte zwischen den Teilen vergehen.

Die Reihe ist schon abgeschlossen, ich lese allerdings die Taschenbücher und da erschien jetzt der dritte Teil. Den vierten Band soll es im Herbst geben, habe ich gehört. Im ersten Band haben wir den Winter, im Zweiten den Herbst. Hier den Frühling und im Vierten vermutlich den Sommer. Der Schluss von Nachtblüte lässt Dinge für den Sommer vermuten, die große Vorfreude bei mir wecken. Ich bin sehr gespannt und hoffe auf einen starken Band!


Andere Eindrücke

TRALLAFITTIBOOKS | Lebens[LeseLiebe]Lust | Little Book Obsession


Fazit

Für mich der schwächste Teil bisher. Es gab vereinzelt schöne Momente, überwiegend fand ich aber alles sehr mittelmäßig und weder (neue) Charaktere noch die Story konnten mich groß für sich gewinnen.

bewertung3

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu ““Nachtblüte” – Jennifer Wolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s